Homepage

Prophet Jakob Lorber

Wissenschaftl. Echtheitsbeweise der Offenbarungen

Aktuelle Prophezeiungen Lorbers über

Kurt Eggenstein

Vorhersagen zur Ausbreitung der Neuoffenbarungen


Inhaltsübersicht:


Wer verbreitet die Werke Jakob Lorbers?

Lorber-Verlag, Lorber-Förderverein e.V. und Lorber-Gesellschaft e.V. in Bietigheim und Gerd Gutemann in Hagnau a. Bodensee und weitere Privatpersonen haben es sich zur Aufgabe gemacht, die Neuoffenbarung in der jetzigen Endzeit - wovon in der NO ganz klar und eindeutig die Rede ist - in weitesten Kreisen zu verbreiten. Ausdrücklich wird in der NO betont, daß 'es Millionen Menschen sind, welche zu der rechten Türe des Lichtes geführt werden sollen' (gm.pred.021,18). Es wird vom notwendigen 'Eifer der Arbeiter (zur Verbreitung der Offenbarung) am Abend' gesprochen. (gm.pred.010,30)

Gibt es eine organisierte Lorber-Gemeinschaft?

Die Lorber-Freunde sind eine lose, nicht organisierte Gemeinschaft von Tausenden Geistesfreunden. Sie sind keine Sekte, haben keine Mitgliedschaft, erheben keine Beiträge und haben keine Gottesdienste und Kultveranstaltungen. Sie sind eine nicht-organisierte, lose, freie geistige Gemeinschaft und kennen keinerlei Zwang.

Von missionarischem Geist erfüllte Lorberfreunde leisten völlig freiwillig finanzielle Hilfe für die Verbreitung der Neuoffenbarung. Fast alle Freunde Jakob Lorbers gehören einer der großen christlichen Kirchen an.

Gelegentliche sektiererische Bestrebungen einzelner oder Ausartungen in Mystizismus wurden getreu der in der Neuoffenbarung gegebenen Hinweise unterbunden.

Wo können Lorbers Werke bezogen werden?

Der Bezug der Schriften der Neuoffenbarung kann direkt erfolgen durch den Lorber-Verlag, Bietigheim-Bissingen oder durch den Buchhandel.

Welche Schriften sind zur Einführung in das an sich sehr umfangreiche Lorberwerk geeignet?

Da das Gesamtwerk der Neuoffenbarung sehr umfangreich ist, stellt dies für die weite Verbreitung eine gewisse Schwierigkeit dar. Um weiten Kreisen die religiösen Kundgaben sowie die Warnungen vor den in der Endzeit über die Menschheit hereinbrechenden Katastrophen zur Kenntnis zu bringen, wurde im Jahre 1973 vom Verfasser zunächst die kleine Schrift 'Der unbekannte Prophet Jakob Lorber - Eine Prophezeiung und Mahnung für die nächste Zukunft'*) herausgegeben. Dem Bedürfnis nach einer umfassenderen Information über die Mitteilungen Lorbers, insbesondere die Erläuterungen und Ergänzungen des Evangeliums betreffend, wurde durch die Erstellung dieser größeren und aussagefähigeren Schrift Rechnung getragen.

Wie oft kann mit größeren göttl. Offenbarungen gerechnet werden?

Umfassende Offenbarungen sind selten; sie werden nur vor einer Zeitenwende gegeben. Sie sind als größte Ereignisse zu betrachten. Oft braucht es lange Zeit, bis ihre Bedeutung und die in ihnen enthaltenen Mahnungen ins Bewußtsein der Menschen dringen.

Wie groß ist die Bereitschaft, solches Geistesgut aufzunehmen?

Botschaften dieser Art sind aber auch meist wie ein Stachel; sie werden deshalb - wie auch seinerzeit zu Lebzeiten Jesu dessen Lehre - von vielen abgelehnt. Dennoch lassen zahlreiche Kriterien darauf schließen, daß noch mehr religiöse Substanz vorhanden ist als allgemein angenommen wird. Der lautlose Abfall von den Kirchen, die nicht mehr Sauerteig sind, beweist nicht das Gegenteil. Sicher besteht noch bei vielen Menschen eine Sehnsucht nach Offenbarung und religiöser Wahrheit, die befreit ist von mittelalterlichem Ballast. Sie fühlen intuitiv, daß der moderne Mensch immer mehr in den Zustand höchster Verwirrung und Bedrohung gerät, weil er den Weg verfehlt hat und der Gefahr zu unterliegen droht, von dunklen Mächten überwältigt zu werden.

Warum sind neue Offenbarungen gerade in unserer Zeit sehr nötig?

Es ist kein Zweifel, daß der Grundkampf zwischen Christentum und Atheismus, zwischen Gott und seinem Widersacher bald in ein entscheidendes Endstadium treten wird. "Die brutale Gewalt", schreibt Albert Schweitzer, "sitzt in Lügen gekleidet unheimlich wie noch nie auf dem Thron der Welt." 21 Die Entartungserscheinungen, der Verfall der Sitten, die brutale Gewalt und die hemmungslose Gier nach Genuß und "Mehrhabenwollen" bei gleichzeitig zunehmendem Neid und Haß lassen nichts Gutes erahnen.

In der Neuoffenbarung wird denn auch unüberhörbar ausgesprochen, daß die Menschheit sich auf dem Weg in die Katastrophe befindet. "Der Grund, daß schon seit mehreren Jahren Meine direkten Mitteilungen reichlicher fließen als in früheren Zeiten, und daß Ich euch so viel Himmelsbrot gebe, wie es seit Meinem irdischen Lebenswandel nie geschehen ist, ist der, daß gerade jetzt der Zeitpunkt sich nähert, an dem die Welt ihren Gipfelpunkt in den Verirrungen und im Abweichen von Meinen Schöpfungszwecken erreichen wird." (gm.pred.026,21)

"Meine Worte sind einfach und klar, nur dürfen nicht die Selbstliebe der Dolmetscher und falsche Ausleger dabei sein." (gm.pred.026,25)

Über die großen Katastrophen, die "nahezu 2000 Jahre" nach dem Erdenwandel Jesu mit elementarer Gewalt stets mehr zunehmend über die Menschheit hereinbrechen werden, sind in der Neuoffenbarung vielfältige Angaben und Warnungen gemacht. Im letzten Kapitel dieser Schrift wird darauf ausführlicher eingegangen werden.

Homepage  |  Zurück zum Buch-Inhaltsverzeichnis  Kurt Eggenstein: 'Der Prophet Jakob Lorber verkündet bevorstehende Katastrophen und das wahre Christentum' | Propheten

© Kurt Eggenstein & © Gerd Gutemann; Weiterverbreitungserlaubnis