Homepage

Endzeitprophezeiungen bis 2028 (Lorber, Dudde | SeherInnen)

Vorsorge-Tipps

BD 7423 Kundgabe vom 05.10.1959

Globale Naturkatastrophe durch heranrasenden Himmelskörper, der nicht abgewehrt oder umgelenkt werden kann. Gott als alleiniger Herr im Kosmos.

Ewig schon kreisen die Gestirne in ihrer Bahn, die vom göttlichen Schöpfer (Jesus Christus, d. Hg.) ihnen vorgeschrieben wurde und die im Schöpfungsplan auch eingehalten wird nach Seinem Willen. Und es ist ein unmögliches Beginnen, die vorgeschriebene Bahn eines Gestirnes ändern zu wollen, einen Stern aus seiner Bahn zu drängen und anders leiten zu wollen, als es vom göttlichen Schöpfer bestimmt worden ist. Und ebenso ist es unmöglich, den Lauf eines Gestirnes aufzuhalten, ihn zeitmäßig in seinem Lauf zu beschränken, also es in irgendeiner Weise zu verhindern, seinen Weg zu gehen ....

Das sei allen denen gesagt, die da glauben, durch eigene Erfindungen eine andere Ordnung im Schöpfungswerk Gottes herstellen zu können .... die da glauben, menschliche Erzeugnisse einfügen zu können in das göttliche Schöpfungswerk, die annehmen, daß solche Versuche ohne ernsthafte schädigende Folgen in das Weltall gesendet werden können .... Über den Kosmos bin immer noch Ich der Herr .... Und Ich werde jedes Eindringen-Wollen in Mein Werk auch entsprechend beantworten.

Es wird ein weiterer Versuch gemacht werden, und ihm werden weitere folgen, solange die Menschen nicht gehindert werden .... Und Ich lasse auch solches zu, aber Ich antworte, wenn es an der Zeit ist. Denn es kann nicht mehr viel angerichtet werden durch der Menschen Vorgehen in das All .... weil die Zeit abgelaufen ist, mit der die Menschheit überhaupt noch rechnen darf. Und alle Erfahrungen, die sie noch sammeln wollen, werden ihnen nichts mehr nützen, denn Ich Selbst gebiete Einhalt ....

Aber Ich werde in gleicher Weise antworten, denn diese Antwort (Katastrophe aus dem Kosmos, d. Hg.) wird gleichfalls aus dem All kommen, in das sie einzudringen suchen, und alle ihre Erfindungen werden nutzlos sein, das Gestirn abzuwehren und umlenken zu wollen, das sie selbst in größte Gefahr bringt.

Und so bleibt es Mir überlassen, wie lange Ich der Menschen Tun dulde, aber Ich dulde es nur beschränkt, Ich kann Mich nicht einverstanden erklären mit derlei Versuchen, die keinen geistigen Zweck haben und die Menschen nur noch mehr in ihrem Glauben bestärken, Herr des Alls zu sein oder zu werden. Doch es ist bald das Ende da, und in dieser Endzeit werden die Menschen noch vieles versuchen, was nur ihre Gottlosigkeit, ihre geistige Überheblichkeit und ihre geistige Armut beweist. Es werden noch mancherlei Versuche angestellt werden, die erheblich beitragen zur Auflösung der Erde zum letzten Zerstörungswerk und also zum Beenden einer Erlösungsepoche, die einer neuen weichen muß, sollen Meine Geschöpfe nicht gänzlich verlorengehen.

Aber ihr Menschen, die ihr Mir angehört durch euren Willen, lasst euch nicht beeindrucken von allem, was auch geschehen mag .... bleibt immer dessen eingedenk, daß sich der Schöpfer Himmels und der Erde (Jesus Christus, d. Hg.) nicht verdrängen lässt und daß Er Seine Macht deutlich zeigen wird, ohne von Menschen daran gehindert werden zu können.... Ich sehe zu und warte ab .... bis der Tag gekommen ist, der vorbestimmt ist seit Ewigkeit.... Denn es ist die Zeit begrenzt, die Mein Gegner in einer Weise nützt, daß die Menschen .... als ihm hörig .... alles tun, was er verlangt.... was ihnen aber doch nicht gelingen wird ....

Amen

BD 7423 received 05.10.1959

Only God is Lord of Creation. Star.

 
 
Since eternity celestial bodies circle the universe on paths specified by the divine Creator and which will also be upheld in the plan of creation according to His will. And it is an impossible beginning wanting to alter the specified course of a celestial body, to divert a star from its course trying to guide it onto a different one than was destined by the divine Creator. And it is equally impossible to stop the course of a star, to limit the duration of its course, thus to prevent it in some form or other from travelling its path ....

 
This has to be said to all those who believe that they, with their own inventions, will be able to establish a different order in God's work of creation .... who believe that they will be able to fit human products into the divine work of creation, who assume that such experiments can be sent into the universe without harmful consequences ....I Am still the Lord of the cosmos .... and I will also reply appropriately to every intention of infiltrating My work.

 
Another attempt will be made, and more will follow as long as people are not stopped .... And I will allow it to happen, but I will answer when the time is right. For not much damage can be done anymore by people's advance into space .... because the time has run out which humanity may still reckon with. And all the experiences they still want to gain will no longer be of any use for I will put a stop to it Myself ....

But I will respond in the same way, for this reply will also come from space which they try to enter, and all their inventions will be unable to repel or redirect the star which will put them into extreme danger themselves.

 
And thus it is up to Me how long I will tolerate humanity's activity, but I will only tolerate it up to a point, I cannot profess to approve of experiments which have no spiritual purpose and only boost people's belief even more to be or to become master of the universe. But the end is at hand, and during these last days people will still try many things which only demonstrate their godlessness, their spiritual arrogance and their spiritual poverty. Various experiments will still be conducted which will contribute considerably towards the disintegration of the earth, the final work of destruction and thus the end of one period of salvation which has to make place for a new one, if My living creations shall not completely be lost.

 
But you humans, who voluntarily belong to Me, don't allow yourselves to be impressed by it all no matter what happens .... Always remember that the Creator of heaven and earth will not let Himself be displaced and that He will clearly show His might without people being able to prevent Him from doing so .... I watch and wait .... until the day has come which is predetermined since eternity .... For the time is limited which My adversary uses such that people .... because they belong to him .... will do everything he wants .... but which they will nevertheless not succeed to achieve ....

Amen

  Anm. d. Hrsg.: Die prophezeite weltweite Naturkatastrophe mit 3tägiger Finsternis könnte durch erdnahen Vorbeizug und damit einhergehende Impakte des sog. 'Planet X' bzw. 'Nibiru' ausgelöst werden. Sein Herannahen und bereits jetzt erkennbares Einwirken auf alle Planeten unseres Sonnensystems wird in immer mehr Internetbeiträgen und Videos erörtert, wirkliche Beweise dafür sind aber noch rar.

 

Links zu Endzeit-Themen aus Bertha Dudde's Kundgaben


Quelle der deutschen und englischen Dudde-Kundgaben: www.bertha-dudde.info
Herzlichen Dank an Franz-Josef Davids und die ÜbersetzerIn für die Erlaubnis zur Textverwendung!


Zurück zur Themaübersicht Endzeitprophezeiungen (Dudde) Bertha Dudde | FAQs Endzeitprophezeiungen | Sitemap | Volltext-Suche

Letztes Update: 16.08.2017