Homepage

Endzeitprophezeiungen bis 2025 (Lorber, Dudde | SeherInnen)

Vorsorge-Tipps

Vorläufer Jesu vor seiner Wiederkunft in der Endzeit

Vorhersagen alter und neuer Propheten

Johannes tauft Jesus, Bildquelle http://liturgiaarciprestazgodelinares.blogspot.de/2012_01_01_archive.html

Inhaltsübersicht:


Wird die Reinkarnation eines hohen Geistes in der Endzeit auch Jesu Wiederkunft vorbereiten?

Prophet Daniel sagte vorher, daß eine Inkarnation des Erzengels Michael in der Zeit des Glaubenskampfes in der Endzeit kommen wird, um als Vorläufer der Wiederkunft Jesu bei der Errettung der Anhänger Jesu im Glaubenskampf mitzuwirken:
  • »Zu jener Zeit wird Michael, der große Engelfürst, der für dein Volk eintritt, sich aufmachen. Denn es wird eine Zeit so großer Trübsal sein, wie sie nie gewesen ist, seitdem es Menschen gibt, bis zu jener Zeit. Aber zu jener Zeit wird dein Volk errettet werden, alle, die im Buch geschrieben stehen.« (a Dan.12,01)
    Die Errettung der kleinen, Jesus treu bleibenden Christenschar in der Endzeit wird durch Entrückung bei der Wiederkehr Jesu vor dem Feuer-Endgericht erfolgen.

Der alttestamentliche Prophet Maleachi sagte vorher, daß Elias (= die Reinkarnation von Johannes dem Täufer, d.Hg.) noch vor dem großen Endzeitstrafgericht wieder inkarnieren werde, um Menschen vor einer Neubannung der Seele in Materie zu bewahren:

  • »Siehe, ich sende euch den Propheten Elias, bevor der Tag des HERRN kommt, der große und furchtbare.
    Und er wird das Herz der Väter zu den Söhnen und das Herz der Söhne zu ihren Vätern umkehren lassen, damit ich nicht komme und das Land mit dem Bann schlage.«
    (Mal.03,23-24)

Jesus wies darauf hin, dass in der Endzeit erneut vor Jesu Wiederkunft Johannes der Täufer (= die Reinkarnation des Propheten Elias kommen werde:

Aus dieser Verheißung Jesus an Elias = Johannes d. Täufer ergibt sich, dass in Johannes derselbe Geist wohnte, der früher schon im Propheten Elias und davor im Urvater Sehel inkarniert war. Nun stellt sich die Frage, welcher hohe Engelsgeist zunächst in Sehel, dann in Elias und in Johannes dem Täufer wohnte, d.h. inkarnierte. Wessen Engelsgeist wird also in der Endzeit vor der Wiederkunft Jesu erneut in Menschengestalt der Vorläufer Jesu und Helfer der im Glaubenskampf vom Antichristen bedrängten Christen sein?

Inkarnierte Erzengel Michael in Sehel, Elias und Johannes dem Täufer?

Erzengel Michael Jesus teilte durch Prophet Lorber mit, daß in Johannes dem Täufer ein 'hoher Geist' inkarnierte, um die Ankunft Gottes in der Person Jesu zu verkünden:
  • »...Bei Meiner wirklich erfolgten Ankunft ließ Ich große Zeichen geschehen und erweckte einen Mann (Johannes, d.Hg.), in dem ein hoher Urgeist Wohnung nahm, daß er den Blinden verkünde Meine Ankunft und volle Gegenwart auf der Erde.« (jl.ev01.001,25; Joh.01,26; Matthäus.03,01; = Markus.01,02-04; = Lukas.03,02; = Johannes.01,06*; Lukas.01,13)
  • »Dieser Mann hieß Johannes, der am Jordan die Buße predigte und die Bekehrten mit dem Wasser taufte. In diesem Manne wohnte der Geist des Propheten Eliass, und dieser war ebenderselbe Engelsgeist, der den Luzifer im Urbeginn besiegte und später auf dem bekannten Berge um den Leichnam Mosis mit ebendem Luzifer rang (also Michael) (jl.ev01.001,25)
Hand nach rechts Der Geist des Erzengels Michael wird also in der Endzeit als Vorläufer ebenso in einem Menschen inkarnieren, wie er es schon tat im Urvater Sehel, dann im Propheten Elias und in Johannes dem Täufer.

Mehr zu Sehel: hag2.059 ff.; er war der jüngste Sohn des Urvaters Seth (jl.hag2.062,02); seine Vorexistenz als hoher Engel, der bei Schaffung der ersten Sonne bei Gott war (jl.hag2.061,24 ff.); Hinweis auf erneute Vorläufertätigkeit für Gott = Jesus in der Endzeit vor der Wiederkunft Jesu (jl.hag2.061,31)

Rabe ernährt Prophet Elias
Anlässlich der biblischen Szene der Verklärung Jesu, bei der Jesus zusammen mit einigen Jüngern ein Gespräch mit dem Geist der Propheten Elia und Moses führte, enthülle Jesus, dass der Geist des Erzengels Michael nicht nur in Johannes dem Täufer und in Elias, sondern auch schon im Urvater Sehel inkarniert war - und in der Endzeit erneut in einem Menschen inkarnieren werde:
  • "Und siehe, da erschienen ihnen Mose und Elia; die redeten mit ihm." (Mt.17,03 .11-13; Markus.09,04; = Lukas.09,30-32;  ⇒ jl.ev05.235,04* ; gm.pred.014)
  • Jesu ausführlichere Darstellung dieses Begebnisses durch Lorber: jl.ev05.235,04-08) »Und siehe, da erschienen zwei Propheten, Moses und Elias, und redeten klar mit Mir von dem, was sich in ein paar Jahren mit Mir zutragen werde, und ob solches nicht abgeändert werden könnte. Ich aber beteuerte ihnen, daß Ich unmöglich etwas anderes tun könne als das nur, was der Vater, der in Mir ist und wohnt, will.
    Da verneigten sich tief die beiden Propheten und sagten wie mit einer Stimme: »O Herr, Dein Wille ist allein heilig und geschehe allzeit und ewig wie bei uns in den Himmeln also auch bei allen Menschen und Geistern auf Erden! Wir beide waren zu unseren Erdenlebenszeiten groß und angesehen um Deines Namens willen; doch wollten wir lieber nun mit Dir auf Erden sein, was diese drei und noch die andern, die nicht hier weilen, sind, obwohl sie jetzt und noch langehin um Deines Namens willen verachtet und verfolgt werden!«
    Sagte Ich zu Elias: »Du warst in jüngster Zeit doch auch mit Mir auf der Erde (als Johannes d. Täufer), hat dir des Herodes Werk (Ermordung, d. Hg.) an deinem Fleische wohlgetan?«
    Sagte Elias: »Auf Erden nicht, aber um so wohler hier, und ich möchte trotz aller der großen Seligkeit, die nun für ewig mein Teil ist, Dir zulieb noch hundertmal den Fleischesweg durchwandeln, so elend und dornig er auch ist!...«
    Ich aber redete mit den beiden Propheten und sagte zu Elias: »Am Ende der Zeiten dieser Erde wirst du wohl noch einmal im Fleische zu den Menschen der Erde gesandt werden, aber nicht mehr mit verdeckter innerer Geistessehe, sondern so und noch heller denn die beiden früheren Male unter den Namen 'Sehel' und später 'Elias', und der Bruder Moisez (Moses) wird dich geleiten, aber pur im Geiste; denn sein Fleisch bleibt bis ans Ende der Zeit ein Eigentum der Erde.«
    (jl.ev05.235,08)
In dieser Szene enthüllt Jesus, dass der Geist des Erzengels Michael schon im Urvater Sehel, später im Propheten Elias und dann in Johannes dem Täufer inkarniert war.
Insofern sagen die Prophezeiungen des Maleachi, des Daniel und Jesu übereinstimmend vorher, dass in der Endzeit der Geist des Erzengels Michael erneut als Mensch verkörpert sein wird. Dieser Engelsgeist wird dann als Mensch während des Glaubenskampfes ebenso für Gott und die Mitmenschen wirken, wie er es in früheren Inkarnationen als Urvater Sehel, als Prophet Elia und zuletzt als Johannes dem Täufer getan hatte.


Mehr über das Auftreten des Vorläufers Jesu während der Antichristzeit (Prophezeiungen durch B. Dudde)

Zurück zur Themaübersicht Kennzeichen, Ereignisse der Endzeit Endzeit-Vorzeichen | FAQs Endzeit-Prophezeiungen


Letztes Update: 01.01.2017