Jesus Christus: 'Himmelsgaben', Band 3, S. 210


Kapitelinhalt Nur Mein Lohn dauert ewig! (Greifenburg, am 10.02.1845)

An Julie Martha H. zum Namenstag.

   01] Also magst du reden zu der, um die du zu Mir kamst: Man sagt in der Welt: Leiern ist besser als Feiern. Doch also soll es nicht bei Mir sein; denn bei Mir gilt das eine so wenig wie das andere.
   02] Das Himmelreich leidet allzeit Gewalt; die es nicht mit Gewalt an sich reißen, die werden es nicht besitzen! Darum nützt da das Leiern so wenig wie das gänzliche Feiern. Der aber leiert um Mein Reich, der da im weltlichen Eifer für Mich nur so viel tut, daß er Meiner gerade nicht ganz vergißt und Mich neben der Welt mitziehen will, - wenn er aber Meiner in Weltgeschäften oft ganz vergißt, der ist es, der da feiert!
   03] Ich aber bin nicht, daß Ich dem Leirer wie dem Feirer Mein Reich auf den Rücken nachwürfe; sondern wer Mein Reich, welches da ist das ewige Leben, besitzen will, der muß es ohne Leiern und Feiern vollernstlich angehen. Sonst wird er auch den Lohn der Leirer und Feirer überkommen, der gleich sein wird der Ernte dessen, der den Samen am Wege, auf Steine und unter die Dornen gesät hatte.
   04] A1so magst du deiner Freundin dieses bekanntgeben und sagen, daß das Mein einiger und ewiger Wunsch und Wille ist, daß sie sich auch samt ihren Geschwistern nicht an das Leiern und noch weniger an das Feiern wenden solle; denn aller Welt Sold ist gering und dauert kurz, nur Mein Lohn dauert ewig!
   05] Was aber hast du, so du den ganzen Tag hindurch der Welt um einige Groschen gedient hast? Ich sage dir, der nächste Tag wird sie dir wieder nehmen, und das so fort bis ans Ende deines Erdenlebens - und am letzten Abschiedstage von der Welt aber wirst du blanker dastehen als eine Bethausmaus! Was dann mit dir? -
   06] Darum sammle dir vielmehr Schätze, die weder der Rost noch die Motten zerstören und die Erdentage nicht verzehren, so wirst du am Tage des Abschiedes, am Tage der Auferstehung einen reichen Schatz in Meinem Reiche finden für ewig amen! Das sagt der Herr, der Wahrhaftige für ewig amen, amen, amen. - -


Home  |    Inhaltsverzeichnis  |   Werke Lorbers