Jakob Lorber: 'Himmelsgaben', Band 2


   09] Ich sage dir: Auf dieser Erde schwerlich je - sondern vielleicht, wenn er sich nicht ganz tot gemacht hat, nach dem Tode des Leibes höchst mühsam und beschwerlich, da er gleichen wird einem mühsamen und übermüden Wanderer, der da zu kämpfen wird anfangen müssen, wo er die endliche, allersüßeste und allerseligste Ruhe erwartet hatte.
   10] Wenn du, Mein lieber Ans. H.-W., dieses alles wohl beachtest, so wird es dir wohl einleuchtend werden, was Großes du mit dieser Meiner Vatersegensgabe von Mir erhalten hast!
   11] Die Wiedergeburt des Geistes ist die einzige Bedingung dieses Erdlebens, wie das Endziel alles freien Seins. Diese aber kann ohne den hinreichenden Wärmegrad Meiner Liebe in euch nicht erfolgen. Darum aber gebe Ich dir hiermit eine große Liebeberührung, damit du bald zum gerechtesten Liebwärmegrad, nötigst zur vollen Wiedergeburt, gelangen sollest.
   12] Und so denn nehme hin Meine heilige Vatergabe, auf daß du dadurch leben mögest ewig im Schoße deines heiligen Vaters. Amen.
   13] Solches gebe Ich dir heute wie allezeit - ja, Ich, dein heiliger, liebevollster Vater Jesus! Amen, Amen, Amen.

Zur Frage der Dreieinigkeit (27.04.1842)

00] Es steht geschrieben: »Wer Mich sieht, der sieht auch den Vater!« (Joh.14,09). -
Bei Markus (Mk.13,32) heißt es aber: »Allein von jenem Tage und von jener Stunde weiß niemand; auch nicht die Engel im Himmel, auch nicht der Sohn, sondern nur der Vater.« -
Wie können diese beiden Stellen in Übereinstimmung gebracht werden? -
Und heißt es nicht auch: »Der Vater ist größer denn Ich«?

   01] Das ist Mir schon eine rechte Anfrage zwar; aber nur hätten die Fragenden zuvor recht emsig versuchen sollen, durch den Hauptschlüssel der Liebe zu erörtern und dadurch in sich selbst zu sehen und zu erfahren und zu bemessen, wie tief sie schon in ihr Inneres gedrungen sind. - Doch es gibt ja noch tausend Stellen, die sie noch lange nicht bis in den Grund des Geistes erkennen, und so bleibt für sie schon noch immer eine Arbeit übrig!


Home  |    Inhaltsverzeichnis  |   Werke Lorbers