Jakob Lorber: 'Himmelsgaben', Band 2


Das Gefühl (07.08.1842)

jl.him2.123,01]

1. Im Gefühle ist's gelegen,
was das Leben mag begreifen.
Und auf allen finstren Wegen
mag das Licht allein nur reisen,
wenn das Leben im Gefühle
sich dir gibt getreu zur Kunde
unter gläubig lichter Hülle,
treu in jeder Zeit und Stunde.

2. Magst du reden, disputieren,
was dir immer mag gefallen,
magst dich geistig instruieren,
was das Leben in den Allen -
- nimmer doch wirst du es finden,
was in sich da ist das Leben.
Im Gefühl nur wird sich's künden,
wie das Leben ist gegeben.

3. Darum lebe im Gefühle,
treu nach alter Lebenskunde,
und in aller Herzensstille
auf der öden Erdenrunde!
Dann lebst du ein wahres Leben
selbst ein Leben, dir gestellet,
treu und wahr von Gott gegeben,
also auch von Ihm erwählet! -
So denn fühlet sich das Wahre
selbst als ein'ge Kraft hienieden;
und einst über Zeit und Bahre
reicht es dir den ew'gen Frieden.


Home  |    Inhaltsverzeichnis  |   Werke Lorbers