Gottfried Mayerhofer [06.07.1871]

Winke für Ärzte und Kranke

aus 'Heil-, Diät- und Lebenslehr-Winke', Sammlung neu-theosophischer Schriften, Nr. 48, S.048, 1895, Neu-Theosophischer Verlag (J. Busch Nachf.), Bietigheim


"Also bedenke, je mehr du anderen hilfst, desto mehr wird dir selbst geholfen sein!"

    GM.NT48.048,01] Was die Schwester anbelangt, worüber du eine Aufklärung bei Meinem Schreiber verlangst, so sage Ich dir, wenn dieses Kind Mich und Mein Wesen näher kennen lernen würde, dann würden die Mattei'schen Mittel (und sogar auch 1 Glas Wasser) helfen, wenn sie selbes im vollen Vertauen zu Mir, und nicht im Vertrauen zu den Mitteln blos nehmen würde.
    GM.NT48.048,02] Schreibe ihr, sie solle sich inbrünstig an Mich wenden, sie solle in einer stillen Stunde sich so ganz in ihr Herz versenken, und dann aufmerksam selbes belauschen, und sie wird Meine Stimme vernehmen, die ihr Trost und den wahren Glauben einflößen wird.
    GM.NT48.048,03] Daß es jetzt mit diesen Mitteln - den Mattei'schen und sonstigen Arzneimitteln - nicht immer die gewünschten Resultate hat, die dein Mann damit zu erzielen wünscht, rührt daher, weil er nicht weiß, warum Ich den einen oder den andern habe krank werden lassen, nämlich um ihn vielleicht geistig zu heilen, und daher nicht inkonsequent gegen Mich Selbst sein kann, dort wieder gut zu machen, was Ich geflissentlich äußerlich verschlechtern lassen wollte!
    GM.NT48.048,04] Dein Mann soll nur helfen wollen, mit ganzem Herzen und ganzem Vertrauen in Mich und Meine Führungen, dann wird er schon manchmal das 'Warum' besser erkennen, daß Ich die Umstände so und nicht anders einleite.
    GM.NT48.048,05] Folget nur Meinen väterlichen Mahnungen und dem Drange eures Herzens, und ihr werdet den Vater und Seine Liebe bei allem was ihr unternehmen wollet, mit im Spiele finden! Wie Meine Hand als die allmächtige überall eingreift und auch eingreifen muß, so lenkt sie auch die Schicksale der Welten, Geister und Menschen, und führt sie alle an das gemeinschaftliche Ziel, an das Ziel einer dereinstigen Vereinigung mit der ewigen Liebe, das Band, welches alles umschlingt, und auch eure Herzen an den himmlischen Vater gekettet hat, Der euch auch hier den Segen gibt! Amen!


Zurück zur Themaübersicht Heiltipps | FAQs Heilung

Home | Zurück zur Themaübersicht G. Mayerhofer: | Predigten des Herrn | Lebensgeheimnisse | Schöpfungsgeheimnisse | Gesundheitshinweise