Homepage

Endzeitprophezeiungen bis 2028 (Lorber, Dudde | SeherInnen)

Vorsorge-Tipps

BD 7676 Kundgabe vom 18.08.1960

Scheidung der Geister am Ende einer Entwicklungsperiode. Entrückung oder Neubannung beim Endgericht.

Es wird eine Scheidung der Geister stattfinden am Ende dieser Erde und auch zuvor schon, wo es sich ganz deutlich erweisen wird, wem die Menschen angehören, Mir (Jesus Christus, d. Hg.) oder Meinem Gegner (Satan, d. Hg.) .... Schon vor dem Ende werden sich die Menschen in zwei Gruppen scheiden, denn es werden die Meinen verfolgt werden um Meines Namens willen, und die Verfolger gehören offensichtlich Meinem Gegner an, der seine Macht noch nützen wird, weil seine Tage gezählt sind. Und er wird alles versuchen, um die Meinen zum Abfall zu bringen, was ihm aber nicht gelingen wird, denn Ich stehe den Meinen mit großer Kraft bei, und Ich verkürze die Tage um der Meinen willen ....

Und das Ende wird plötzlich und unerwartet hereinbrechen und die Scheidung der Geister restlos zuwege bringen. Denn die Meinen werden entrückt von dieser Erde, und Meines Gegners Anhang wird mit ihm zusammen in Ketten gelegt, es wird gebannt in den Schöpfungen der neuen Erde (Neubannung, d. Hg.) und dem Gegner also jede Macht über dieses Geistige entwunden, was ihn schwächen wird wieder auf lange Zeit, denn seine Macht besteht nur in seinem Anhang, er selbst besitzt die Kraft nicht mehr, um selbst zu wirken, wenn er nicht durch die Menschen wirken kann, die ihm ergeben waren.

Diese aber entwinde Ich um ihrer selbst willen dem Gegner und binde sie wieder in Schöpfungen jeglicher Art (Neubannung, d. Hg.), auf daß sie erneut ihren Aufstieg beginnen, um einmal wieder sich erneut entscheiden zu können, wenn sie den Entwicklungsgang durch die Schöpfungen der neuen Erde werden zurückgelegt haben, was endlose Zeiten währt. Es muß diese Scheidung der Geister stattfinden, es muß wieder eine gerechte Ordnung herrschen auf der Erde. Es muß den Seelen wieder die Möglichkeit gegeben sein, sich zu freien Geistwesen zu gestalten, und es muß auch das erneut gesunkene Geistige dem Entwicklungsprozeß eingereiht werden, ansonsten es ewiglich nicht zur Vollendung käme.

Und diese Scheidung findet immer am Ende einer Erdperiode statt.... wenn die Menschen auf der Erde völlig ihres Erdenlebenszweckes vergessen, wenn sie ein Leben führen völlig ohne Gott.... wenn sie Mich nicht mehr erkennen und nicht an Mich glauben. Ihr Widerstand gegen Mich kann nicht gewaltsam gebrochen werden, darum müssen sie wieder den Weg nehmen durch die Schöpfungen der neuen Erde, und es ist dieser Weg ein Weg der Qual, denn das Wesen hat schon die Freiheit zum Teil genießen dürfen und hat sich erneut in Fesseln begeben, denn der freie Wille des Menschen hat die Tiefe angestrebt, der aber ebensogut auch die Höhe wählen konnte und der Mensch dann sein Ziel erreicht hätte. Und es besteht die große Gefahr, daß auch noch die kleine Schar der Meinen von jenen zum Fall gebracht wird, weshalb also auch die Scheidung der Geister eingeleitet werden muß .....

Alles Geistige wird sich entscheiden müssen noch vor dem Ende, und selig die Wesen, die sich zu den Meinen zählen können, die an Mich glauben und Mich anrufen, wenn sie in Not sind. Denn diese haben die Bindung mit Mir hergestellt, und sie werden sie auch aufrechterhalten und Mir treu bleiben bis ans Ende, denn Ich versehe sie mit großer Kraft. Und sie werden auch ihre Mitmenschen erkennen, wessen Geistes diese sind und sich fernhalten von denen, die offensichtlich dem Gegner angehören ....

Aber solange die Erde besteht in ihrer alten Art, werden auch die Meinen angefeindet werden vom Gegner und seinem Anhang. Und das ist auch die Zeit der Glaubensprüfung (Glaubenskampf, d. Hg.), wo die Meinen standhalten sollen. Doch Ich halte schützend Meine Hände über sie, und Ich werde es zu verhindern wissen, daß der Gegner Macht über sie gewinnt.... Ich werde den Meinen beistehen und ihnen Kraft verleihen, und sie werden ausharren bis zum Ende und entrückt werden am Tage des Gerichtes .... Und dann wird die Scheidung der Geister vollzogen sein, und die Meinen werden leben auf der neuen Erde in Frieden und in Seligkeit ....."

Amen

BD 7676 received 18.08.1960

Separation of Spirits.

 
A separation of spirits will take place at the end of this earth and also before already, where it will clearly be proven to whom men belong, to me or to my adversary. Already before the end men will separate into two groups because the ones who are mine will be persecuted for the sake of my name, and the persecutors obviously belong to my adversary, who will still use his power because his days are counted. And he will try everything to bring the ones who are mine to fall away, but in which he does not succeed, because I help the ones who are mine with great power, and I shorten the days for the sake of mine.

 
And the end will fall suddenly and unexpectedly and bring about the complete separation of spirits. Because the ones who are mine will be raptured from this earth, and the following of my adversary will be put in chains with him; it will be banished in the creations of the new earth and therefore every power over this spiritual will be wrested from the adversary, which will again weaken him for a long time, because his power only exists in his following, he himself no longer possesses the power to have an effect himself, when he cannot have an effect through men, who were devoted to him.

But these ones I wrest from the adversary for their own sake and bind them again in the creations of all kind so that they start anew their ascent to once again be able to decide when they will have covered the course of development through the creations of the new earth, which lasts endless times. This separation of spirits has to take place; a just order has to again prevail on earth. The souls have to again been given the possibility to form themselves into free spirit beings, and also the once more sunk spiritual has to be classified into the development process, otherwise it would eternally not come to completion.

 
And this separation always takes place at the end of an earth period - when men on the earth completely forget their purpose of life on earth, when they lead a life completely without God - when they no longer recognize me and do not believe in me. Their resistance against me cannot be broken by force, that is why they again have to take the way through the creations of the new earth, and this way is a way of agony because the being was already partly allowed to enjoy the freedom and has again placed itself into fetters because the free will of man has striven for the deep, but which just as well could also elect the top and man would then have reached his gaol. And the great danger exists that also still the small flock of the ones who are mine are caused to fall by those, which is why the separation of spirits also has to be implemented.

All spiritual will have to decide still before the end, and happy those beings, who can count themselves to belong to the ones who are mine, who believe in me and call on me when they are in trouble. Because these have established the union with me, and they will also keep it going and remain loyal to me until the end, because I supply them with great power. And they will also recognize their fellow men of which spirit those are and keep away from those who obviously belong to the adversary.

 
But as long as earth exists in its old way the adversary and his following will be hostile towards the ones who are mine. And that is also the time of the testing of the faith where the ones who are mine are to withstand. But I protectively hold my hands over them, and will know how to prevent it that the adversary wins power over them. I will help the ones who are mine and give them power, and they will hold out until the end and will be raptured on the day of judgement. And then the separation of spirits will have taken place, and the ones who are mine will live on the new earth in peace and happiness.

Amen

Links zu Endzeit-Themen aus Bertha Dudde's Kundgaben


Quelle der deutschen und englischen Dudde-Kundgaben: www.bertha-dudde.info
Herzlichen Dank an Franz-Josef Davids und die ÜbersetzerIn für die Erlaubnis zur Textverwendung!


Zurück zur Themaübersicht Endzeitprophezeiungen (Dudde) Bertha Dudde | FAQs Endzeitprophezeiungen | Sitemap | Volltext-Suche

Letztes Update: 16.08.2017