Homepage

Endzeitprophezeiungen bis 2028 (Lorber, Dudde | SeherInnen)

Vorsorge-Tipps

BD 6554 Kundgabe vom 24. + 25.05.1956

Auftreten, Wirken und Tod des Vorläufers Jesu in der Endzeit

Die Aufwärtsentwicklung der Seele ist Erdenaufgabe des Menschen .... Doch wenige nur sind sich dessen bewußt, wenige nur stellen sich die Frage um Daseinszweck und Ziel .... Die Mehrzahl trachtet nur nach irdischem Wohlstand, nach allem, was dem Körper zum Wohlbehagen verhilft. Aber alle Menschen haben die Gabe, ihren Verstand tätig werden zu lassen, alle Menschen könnten sich die Frage um Zweck und Ziel des Erdenlebens stellen, und alle Menschen würden auch diese Frage beantwortet bekommen .... denn sie ist der erste Schritt zur Höhe. Weil aber die Menschen nur bis zu ihrem Tode denken, weil sie selten an ein Fortleben der Seele glauben, ist ihnen die Frage um ihr irdisches Wohlergehen wichtiger, und sie betrachten das Wirken und Schaffen in irdischem Sinne vordringlich ....

Es fehlt ihnen der Glaube .... denn hätten sie nur einen schwachen Glauben, dann würden sie keine innerliche Ruhe finden trotz irdischen Wohlergehens .... Je mehr es dem Ende zugeht, desto weniger Glaube ist unter den Menschen zu finden .... Und darum erstehen in der Endzeit ungewöhnlich-Gott-verbundene Menschen, die darum auch ungewöhnlich wirken können und die Aufmerksamkeit der Mitmenschen auf sich ziehen, denn Gott (Jesus Christus, d. Hg.) versucht wahrlich noch alles, um denen zu helfen, die nur solche ungewöhnliche Anregung brauchen, um sich ihres Erdenzweckes bewußt zu werden.

Jene Menschen sind zum Zwecke einer Mission auf der Erde verkörperte Lichtwesen, die sich der Not der Menschen annehmen möchten und darum im Fleisch auf dieser Erde wandeln, ohne sich ihres Herkommens bewußt zu sein. Die starke Bindung mit Gott (= Jesus Christus, d. Hg.), die sie aber im freien Willen als Mensch herstellen, wie es auch alle ihre Mitmenschen tun könnten, gibt ihnen ungewöhnliche Kraft .... Denn ihr Wesen ist Liebe, und darum stehen sie in einem so lebendigen Glauben, daß sich dieser auch äußert in ungewöhnlichem Wirken .... im lebendigen Verkünden Jesu Christi und tatkräftiger Hilfe an Körper und Seele in Seinem Namen ....

Durch solche Menschen können noch viele zum Glauben finden, weil diese sichtlich eine Kraft beweisen, die irdisch nicht erklärt werden kann.

Es soll den Menschen verholfen werden zum Glauben, und es soll gleichzeitig der Weg zu Gott aufgezeigt werden, wozu bei der völlig glaubenslosen Menschheit ungewöhnliche Mittel angewandt werden müssen, die aber dennoch nicht zum Glauben zwingen. Und es werden immer mehr erweckte Menschen ihre Glaubenskraft beweisen, je näher das Ende ist .... Bis ein großes Licht aufleuchten wird .... bis einer kommen wird, der das baldige Kommen des Herrn (Wiederkunft Jesu, d. Hg.) ankündigt und Ihm wieder den Weg bereitet (Vorläufer Jesu, d. Hg.) ...

(25.5.1956) Dessen Licht wird hell leuchten im weiten Umkreis .... Denn sein Erscheinen wird bald bekannt werden, und wenngleich er für viele Menschen eine Quelle der Kraft und des Trostes sein wird, so wird er doch noch viel mehr angefeindet werden von denen, die vor dem Ende in der Mehrzahl sind, die dem Gegner Gottes (Satan, d. Hg.) angehören und in seinem Auftrage auch vorgehen werden gegen alles Göttlich-Geistige und die besonders jene verfolgen werden, die im Namen Jesu reden und das nahe Ende künden ....

Doch ebendarum, weil der Gegner Gottes mit ungewöhnlicher Brutalität vorgeht in dem letzten Kampf auf dieser Erde, wird auch ein ungewöhnliches Licht zur Erde gesandt .... wieder wird sich ein Lichtgeist verkörpern auf dieser Erde, wie es geschrieben steht .... Wieder wird dieser vor dem Herrn einhergehen (Vorläufer Jesu, d. Hg.) und Sein Kommen (Wiederkunft Jesu, d. Hg.) künden, und wieder wird er als „Rufer in der Wüste“ sich selbst zu erkennen geben .... Und dieser wird es wissen, wer er ist, jedoch in aller Unscheinbarkeit seinen Erdenweg gehen, der auch wieder mit seinem Tode besiegelt werden wird.

Aber alle Gott-getreuen Menschen werden sich von ihm Kraft holen und immer wieder aufgerichtet werden, wenn die Not der Zeit sie zu Boden zu werfen scheint .... Denn er redet im Auftrag Gottes .... es spricht durch ihn Gott (Jesus Christus, d. Hg.) Selbst die Menschen an. Diese erfassen auch die bedeutsame Mission des Vorläufers Jesu Christi, und sie erwarten daher auch das Kommen des Herrn (Wiederkunft Jesu, d. Hg.) voll-bewußt und zweifeln nicht, daß ihnen Erlösung wird aus größter Bedrängnis.

Wenn jener auftreten wird, dann ist die Zeit gekommen, die ständig angekündigt wird durch Seher und Propheten, denn wenn jener kommt, ist auch das Wirken des Antichristen offenbar, der den Gläubigen so ungewöhnlich zusetzen wird, daß sie auch einer ungewöhnlichen Hilfe bedürfen .... Denn jener (Vorläufer Jesu, d. Hg.) wird sein Licht leuchten lassen, und es wird weit hinaus seine Strahlen senden .... Wo es auch sei, es werden die Menschen hören von ihm, und die Gläubigen werden es wissen, wer sich hinter diesem Licht verbirgt, und nun auch wissen, welche Stunde es geschlagen hat.

Der Vorläufer Jesu Christi aber geht unbeirrt seinen Weg trotz Anfeindung und Redeverbotes .... Er spricht im Auftrag Gottes und erkennt keinen anderen Herrn an als nur den Einen (Jesus Christus, d. Hg.), dem er dient .... Und seine Reden werden zünden, sie werden den Schwachen Kraft geben zum Widerstand, denn es werden auch die Menschen dadurch den Mut aufbringen, zu sterben für ihren Glauben. .... Doch eines jeden Menschenleben liegt in Gottes Hand .... Er allein weiß es, wann die Stunde der Rettung schlagen wird, wenn (wann) Sein Kommen zur Erde (Wiederkunft Jesu, d. Hg.) und die Entrückung der Seinen erfolgen wird ....

Und auch Sein Vorläufer weiß um sein Ende, aber er dient seinem Herrn auch noch durch seinen Tod .... Denn auch dieser wird das Werk der Verherrlichung vollenden, durch seinen Tod wird die Macht und Herrlichkeit Gottes offenbar. .... Denn Einer nur gebietet über Leben und Tod, und dieser Eine wird Sich erweisen als Herr, als Sieger über Seinen Gegner, wenn der letzte Tag gekommen ist .... Er wird denen das Leben geben, die an Ihn glauben .... und dem Tode verfallen werden alle, die Seinem Gegner hörig sind ....

Amen

BD 6554 received 24.05.1956

Jesus' forerunner.

The higher development of the soul is the human being's task on earth .... Yet only few are aware of it, only few question the purpose and goal of their existence .... The majority only strive for prosperity, for everything that provides the body with a sense of well-being. But all people have the gift of intellect, all people would be able to question themselves about the purpose and goal of earthly life, and all people would also receive an answer .... for it is the first step of ascent. However, since people think no further than their death, since they seldom believe in their soul's life after death, the question of their earthly welfare is more important to them and they consider their earthly activity and work a priority ....

 
They lack faith .... for even if they had just a little faith they would not find inner peace regardless of their earthly comfort.... The more the end approaches the less faith can be found amongst people .... This is why unusually devout people will arise in the last days who can also carry out unusual feats and draw people's attention to themselves, for God will truly still try everything so as to help those who just require such unusual stimulation in order to become aware ofthe purpose oftheir lives.

 
These people are beings of light who are embodied on earth for the purpose of a mission, who want to remedy people's adversity and therefore live on earth in the flesh without realising their origin. Their strong bond with God which they, however, establish voluntarily as human beings just like all their fellow humans would be able to do, gives them extraordinary strength .... For they have a loving nature and thus their belief is so alive that it expresses itself in unusual activity .... by proclaiming Jesus Christ with a living faith and in practical help of body and soul in His name ....

 
On account of such people many can still come to believe, for they clearly demonstrate a strength which cannot be explained in an earthly way.

People shall be helped to find faith and simultaneously shown the path to God for which, in view of the entirely incredulous human race, unusual means must be used which nevertheless will not force them to believe. More and more awakened people will prove their strength of faith the nearer it is to the end .... Until a bright light begins to shine .... Until someone appears who announces the imminent arrival of the Lord and prepares the way for Him again ....

 
His light will shine brightly in all directions.... For his appearance will soon become known, and although he will be a source of strength and comfort to many people, the majority will nevertheless meet him with hostility since they belong to God's adversary and on his instruction take action against everything of a divinely-spiritual nature and particularly persecute those who speak in Jesus'name and proclaim the near end ....

 
 
Yet precisely because God's adversary will proceed with extraordinary brutality during the last battle on this earth, the extraordinary light will be sent to earth .... once again a spirit of light will embody itself on this earth as it is written .... Once again he will precede the Lord and proclaim His coming, and once again he will make himself known as a "voice in the wilderness'.... And he will know who he is yet unassumingly live his earthly life, which will also be sealed with his death again.

 
 
But all people faithful to God will draw strength from him and time and again be lifted up when the adversity of the time seems to knock them down .... For he speaks on God's instructions .... God Himself speaks through him to people. They will also realise the important mission of Jesus Christ's forerunner and therefore fully consciously expect the Lord's arrival and won't doubt that they will be delivered from greatest distress.

By the time the former appears the time will have come which has been constantly announced by seers and prophets, for when he comes the adversary's activity, which affects the believers so extraordinarily, will be so obvious that they will also need extraordinary help .... For he will let his light shine, sending its rays far and wide.... People everywhere will hear about him and the believers will know who hides behind this light, and thus they will also know which hour has struck.

 
Yet despite hostility and a ban on speaking Jesus Christ's forerunner will continue steadfastly along his course .... He speaks on God's instructions and recognises no other Lord than the One he serves .... And his speeches will ignite hearts; they will strengthen the weak to muster the courage to die for their belief.... However, every human life rests in God's hand .... He alone knows when the hour of deliverance will strike, when His coming to earth and the removal of His Own will take place ....

 
And His forerunner, too, knows his end but even his death will still be a service to his Lord.... For he will bring the work of glorification to completion, as a result of his death God's might and glory will be revealed .... For only One rules over life and death and this One will prove Himself as Lord, as victor over His adversary when the last day comes .... He will give life to those who believe in Him .... and all who are enslaved by His adversary will fall prey to death....

Amen

Links zu Endzeit-Themen aus Bertha Dudde's Kundgaben


Quelle der deutschen und englischen Dudde-Kundgaben: www.bertha-dudde.info
Herzlichen Dank an Franz-Josef Davids und die ÜbersetzerIn für die Erlaubnis zur Textverwendung!


Zurück zur Themaübersicht Endzeitprophezeiungen (Dudde) Bertha Dudde | FAQs Endzeitprophezeiungen | Sitemap | Volltext-Suche

Letztes Update: 16.08.2017