Homepage

Endzeitprophezeiungen bis 2028 (Lorber, Dudde | SeherInnen)

Vorsorge-Tipps

*BD 4870 Kundgabe vom 30.03.1950

Weltende/Weltuntergang: Ignorieren der Warnungen von Propheten und Sehern. Rettung/Entrückung der Gläubigen, Vernichtung der Gottlosen beim letzten Gericht.

Es ist wenig Verständnis zu finden für die reine, von oben vermittelte Wahrheit, und die Menschen erkennen nicht den Wert des göttlichen Wortes. Sie werden von einem Lichtstrahl berührt und fliehen wieder in das Dunkel zurück, weil ihnen der Glanz nicht behagt. Sie sind ohne Verlangen nach der Wahrheit, sie glauben nicht an ihr Fortbestehen und leben daher nur für diese Erde. Und in dieser Zeit werden Seher und Propheten erweckt, die als Mahner und Warner vor die Menschen hintreten und ihnen den Untergang der Erde künden sollen.

Sie werden wenig Glauben finden, und dennoch sollen sie immer wieder ihre Stimme ertönen lassen, sie sollen reden gegen jedermann von dem bevorstehenden Gericht, von der Dringlichkeit eines Wandels der Gesinnung und der Lebensführung der Menschen, sie sollen reden von der Liebe und Barmherzigkeit Gottes (= Jesus Christus, d. Hg.), aber auch von Seiner Gerechtigkeit, auf daß ihr Verantwortungsgefühl geweckt werde und sie aufwachen aus dem Schlafe. Die Seher und Propheten werden nicht gelten im eigenen Lande, denn niemand will sie hören, und von den Vertretern der Welt werden sie angefeindet werden.

Und es sind dies Erscheinungen der letzten Zeit vor dem Ende, auf die immer wieder hingewiesen wird. Noch werden die Menschen ermahnt zur Umkehr, doch so die Anzahl der von Gott erwählten Diener und Seher immer größer wird, ist das Ende nahe und die Gnadenzeit verstrichen. Dann wird sich erfüllen, was vorausgesagt ist .... es werden erschrecken die Ungläubigen, es werden stutzig werden die Zweifler, und es werden frohlocken die Gläubigen, weil sie eine sichtliche Stärkung ihres Glaubens erfahren, so sie erkennen, daß alles Wahrheit ist, was über das Ende vorausgesagt wurde. Dann aber ist es zu spät für die Ungläubigen zur Umkehr, denn so der Tag des Gerichtes gekommen ist, wird keiner von jenen einen Gedanken fassen können, denn die Erde wird sich auftun und alles verschlingen.

Doch eines wird die Menschen vor dem Verderben schützen: das reine Wort Gottes, das Er Selbst (= Jesus Christus, d. Hg.) zur Erde geleitet hat .... Wer Dessen Kraft verspürt, den schrecken auch die letzten Tage nicht, denn zu wem Gott spricht, der wird auch aus allem Geschehen unbeschadet hervorgehen durch Seine Liebe und Macht. Wer das Wort Gottes aufnimmt mit Herz und Verstand, der ist gefeit gegen alles Unheil der letzten Zeit, er steht im Licht, in einem Licht, das niemand mehr zum Verlöschen bringen kann. Und das Licht wird die Finsternis durchbrechen und immer wieder Strahlen senden in die Dunkelheit und die letzten Seelen suchen, auf daß sie nicht verlorengehen. Wer sich von einem solchen Lichtstrahl durchleuchten lässt, der wird an seiner Kraft auch die Wahrheit verspüren und nun bewußt das Ende erwarten ....

Und der Herr wird kommen in den Wolken (Wiederkunft Jesu, d. Hg.), Er wird die Seinen sammeln und zu Sich holen, von der Erde hinweg (durch Entrückung, d. Hg.), bevor sie durch Seinen Willen zerstört wird und das Grab aller derer, die Gott nicht erkannten und darum abstrebten von Ihm, die ohne Glauben dahinlebten; und die Erde wird sie verschlingen, und alle Not auf Erden wird zu Ende sein ....

Amen

Links zu Endzeit-Themen aus Bertha Dudde's Kundgaben


Quelle der deutschen und englischen Dudde-Kundgaben: www.bertha-dudde.info
Herzlichen Dank an Franz-Josef Davids und die ÜbersetzerIn für die Erlaubnis zur Textverwendung!


Zurück zur Themaübersicht Endzeitprophezeiungen (Dudde) Bertha Dudde | FAQs Endzeitprophezeiungen | Sitemap | Volltext-Suche

Letztes Update: 16.08.2017