Homepage

Endzeitprophezeiungen bis 2028 (Lorber, Dudde | SeherInnen)

Vorsorge-Tipps

BD 4825 Kundgabe vom 29.01.1950

Endzeitkennzeichen. Glaubenslosigkeit und Teufel in der Endzeit. Glaubenskampf. Das Kommen Jesu Christi.

Erschreckend wird sich die Glaubenslosigkeit auswirken in der letzten Zeit vor dem Ende, wo man nur dem irdischen Gewinn nachjagen und eines Gottes nimmer gedenken wird. Dann werden sich die Menschen gegenseitig betrügen und zu übervorteilen suchen, sie werden um der Materie willen alle schlechten Triebe entfalten, sie werden sich kein Gewissen daraus machen, dem Nächsten Schaden zuzufügen, so sie selbst nur Vorteil davon haben. Sie werden nach Vermehrung ihrer Güter trachten, und all ihr Denken wird nur darauf gerichtet sein ....

Gott (= Jesus Christus, d. Hg.) aber vergessen sie, sie glauben nicht an Ihn und fürchten Ihn nicht, sie glauben nicht an eine dereinstige Verantwortung und Strafe für ihre Sünden und sündigen daher ohne Bedenken und Angst vor einem Richter. Irdisch sind sie gut bestellt, weil sie unterstützt werden vom Gegner Gottes (Satan, d. Hg.), der sie zu immer größerer Gier nach materiellen Gütern antreibt. Wo der Glaube an Gott fehlt, dort hat er große Macht, darum ist die Glaubenslosigkeit überaus bedrohlich für die Menschen, denn sie gehen dem Verderben entgegen. Wo der Glaube fehlt, ist auch keine Liebe, die allein den Glauben aufleben lassen könnte.

Wo die Liebe fehlt, dort sind die Menschen blind im Geiste, sie wissen nichts, und was sie wissen, ist falsch. Finsternis ist über die Menschheit gebreitet, und die Erde geht dem Ende entgegen .... Irdisch gesehen ist keine Not, die Menschen leben im Wohlstand bis auf wenige, die noch fest sind im Glauben und von jenen angefeindet werden. Ihnen ist zwar für kurze Zeit ein hartes Los beschieden, doch sie erkennen an dem Wohlstand der Mitmenschen, die ohne Glauben sind, das untrüglichste Zeichen des Endes, weil dies ihnen vorausgesagt wurde, auf daß sie standhalten in dieser Not, die ihnen der Glaube an Gott einträgt ....

Wenn die Zeit gekommen ist, wo sichtlich der Satan herrscht, dann ist auch das Ende nicht mehr weit, denn auch dieses ist angekündigt worden, daß am Ende die Welt voller Teufel ist, und wie Teufel werden sich auch die Menschen benehmen, die nicht glauben und darum den Gläubigen einen bitteren Kampf ansagen (Glaubenskampf, d. Hg.). Doch dann ist auch das Kommen des Herrn (Wiederkunft Jesu, d. Hg.) nicht mehr weit, dann kann jeder Tag das Ende bringen, weil der Herr kommen wird, wenn die Not so groß ist, daß die Gläubigen zu verzagen glauben .... wenn der Satan sein Spiel gewonnen zu haben glaubt, wenn der Unglaube so überhand nimmt, daß die Gläubigen um ihr Leben fürchten müssen."

Dann kommt der Retter von oben, wie es verkündet ist.... Er wird kommen in den Wolken und die Seinen heimholen (durch Entrückung, d. Hg.) in das Reich des Friedens und auf Erden ein letztes Gericht halten. Dann ist das Ende gekommen, wo der Satan in Ketten gelegt wird und mit ihm alle, die ihm hörig waren .... Und eine neue Erde wird erstehen, die nur tief gläubige Menschen bewohnen, Menschen, die Gott (= Jesus Christus, d. Hg.) treu bleiben im letzten Glaubenskampf und nun ihren Lohn empfangen .... ein Leben im Paradies auf der neuen Erde ...."

Amen

BD 4825 received 29.01.1950

Unbelief and devils during the last days. Battle of faith. The coming of the Lord.

The lack of belief during the last days before the end will have alarming consequences, since people will only chase after profit and never remember a God. Then people will equally try to cheat and outsmart each other, for the sake of matter they will increase all evil instincts, their lack of conscience will not hesitate to harm their neighbour as long as it is to their own advantage. They will solely think and strive towards increasing their possessions ....

 
 
God, however, will be forgotten, they will neither believe in Him nor fear Him, they won't believe in their future accountability and punishment for their sins, and thus they will sin without hesitation and fear of a Judge. In an earthly way they will be prosperous, because they are supported by God's adversary who impels them to ever more greed for material possessions. He will have great power where faith in God does not exist; this is why unbelief is exceedingly dangerous for people, because this will move them closer to devastation. Where faith is missing there is no love either, since only this would be able to revive their faith.

Where love is missing, people are spiritually blind, they don't know anything, and what they know is untrue. Darkness is spread across the human race and the earth is approaching the end .... From a secular point of view, there is no adversity, people are living in prosperity apart from the few whose faith is still firm and who will be treated with hostility by the former. Although their fate will indeed be harsh for a short time, they will recognise the most unmistakable sign of the end in their unbelieving fellow human beings'prosperity because they were informed of it in advance so that they will bear up against the adversity they experience as a result of their faith in God ....

When the time of Satan's obvious reign has come, the end will not be far away either, for it also has been proclaimed in advance that the world will be full of devils, and people who do not believe will likewise behave like devils and therefore declare bitter war against the believers. But then the coming of the Lord will not be far away anymore, then every day might bring the end, because the Lord will come when the adversity is so great that they will fear to lose heart.... when Satan believes that he has won, when unbelief abounds to such an extent that the believers must fear for their lives.

 
Then the Saviour will come from above, as it has been proclaimed.... He will come in the clouds and fetch His Own into the realm ofpeace and implement a final Judgment on earth. This will be the end, when Satan will be enchained and, with him, all those who were enslaved by him .... And a new Earth will arise which will only be occupied by profoundly devout people, people, who will remain faithful to God during the last battle of faith and thus receive their reward.... a life in the paradise on the new Earth

Amen

Links zu Endzeit-Themen aus Bertha Dudde's Kundgaben


Quelle der deutschen und englischen Dudde-Kundgaben: www.bertha-dudde.info
Herzlichen Dank an Franz-Josef Davids und die ÜbersetzerIn für die Erlaubnis zur Textverwendung!


Zurück zur Themaübersicht Endzeitprophezeiungen (Dudde) Bertha Dudde | FAQs Endzeitprophezeiungen | Sitemap | Volltext-Suche

Letztes Update: 16.08.2017