Homepage

Endzeitprophezeiungen bis 2028 (Lorber, Dudde | SeherInnen)

Vorsorge-Tipps

BD 0678 Kundgabe vom 22.11.1938

7 Jahre Kampf vor dem Endgericht. Segen des Strafgerichts für umkehrwillige Glaubensschwache. Starker Glaube, nicht Gebäude, bewirken Schutz.

Das große Gericht (Katastrophe aus dem Kosmos, d. Hg.) wird sich für einen großen Teil der Menschheit noch unsagbar segensreich auswirken, denn wer bis dahin schwach im Glauben war, doch sich nicht ganz von Gott (= Jesus Christus, d. Hg.) abwandte, wird die strenge, aber gerechte Hand des Vaters spüren und sich noch von dem Rande des Verderbens entfernen und der Gnade Gottes sich empfehlen. Die sich noch in letzter Stunde zu Ihm bekehren, sind von nun an die eifrigsten Befolger des Wortes und Willens Gottes. Sie werden nachzuholen versuchen, was sie versäumten, und nicht eher ruhen, bis die Höhe erreicht ist und die Seele sich von der Materie trennen kann, und so ist nur eine ganz kurze Zeit vonnöten, solche Seelen zur Umkehr zu bringen, doch die kurze Zeit wird sich so entsetzlich auswirken für die Erdenkinder, denn es gehen so ungewohnte Erscheinungen an den Sinnen der Menschen vorüber, daß sie unsagbar zu leiden haben und sie in diesen angstvollen Zeiten eben nur dort die Hilfe suchen und finden können, von wo allein ihnen auch Hilfe kommen wird.

Sieben Jahre zuvor ringt schon der Widersacher um diese Seelen, die zu schwach sind, um Widerstand zu leisten, teils aus Trägheit und teils aus selbstverschuldeter Unkenntnis. Doch am Ende der Jahre wird die Not so ins unermeßliche gestiegen sein .... und dennoch wird der Mensch um sein Leben bangen und es mit allen Kräften zu erhalten suchen, denn es fürchtet eben den Tod noch, wessen Seele nicht reif ist für die Ewigkeit ....

Doch wer dem leiblichen Tode mit Ruhe entgegensehen kann, dem werden die Naturgewalten auch nichts anhaben können, denn ihr Glaube wird sie schützen vor dem Ärgsten, er wird ihren Sinn in der Not voll Innigkeit zum himmlischen Vater lenken, und der Herr wird ihnen Kraft geben, auf daß sie ihr Los leicht ertragen können. Wer aber ein sicheres Gebäude zu bewohnen glaubt und sich darauf verläßt, der wird die Richterhand auch dort zu spüren bekommen, wenn sein Denken nicht gerecht und sein Leben nicht Gott-gefällig ist .... Denn es werden keine Grenzen gezogen sein, die Allmacht Gottes läßt kein Wesen aus, auf daß es sich entscheide, wem seine Liebe gilt .... der irdischen Welt oder der Heimat seiner Seele.

Und weil dies kommen wird, so bearbeitet den Boden gut im Weinberg des Herrn, nützt die Zeit und predigt Gottes Wort .... und ihr werdet selbst reifen in der Liebe um die Geschöpfe des Herrn .... und ihr werdet auch klarstens erkennen, wo euch der Herr die Liebestätigkeit anweist, auf daß ihr wirken könnt zu Seiner Ehre ....

Amen

BD 0678 received 22.11.1938

Judgement is blessing for weak in faith. Unusual phenomena. Strong faith is protection. Secure building. Hand of judge.

The great judgement will still have an unspeakable beneficial effect for a great part of mankind because who was up to then weak in faith, but did not completely turn away from God, will feel the strict but just hand of the father and still remove himself from the edge of undoing and recommend himself to the favour of God. Who are still turning to him in the last hour are from now on the most eager followers of the word and will of God. They will try to make up for what they have missed, and not rest until the height is reached and the soul can separate from matter, and so just a very short time is necessary to bring such souls to turn back, but the short time will have such a dreadful effect for the children of the earth because such unfamiliar phenomena pass the senses of men that they have to suffer unspeakably and can just seek and find help in these fearful times there, from where alone help will also come to them.

 
 
Already seven years before the adversary wrestles for these souls, which are too weak to resist, partly out of lethargy and partly out of ignorance which is their own fault. But in the end of the years the misery will have increased so immensely – and man will still fear for his life and try to keep it with all strength because death is still feared by those whose soul is not mature for eternity.

But who can calmly await bodily death, him the powers of nature will also not be able to harm, because their faith will protect them before the worst; in full intimacy it will direct their mind to the heavenly father in trouble, and the Lord will give them power so that they can bear their lot easily. But who believes to inhabit a secure building and relies on it, he will also get the hand of the judge to feel there, when his thinking is not just and his life is not pleasing God. Because no boundaries will be drawn, the omnipotence of God leaves no being out, so that it decides for whom its love is – for the earthly world or the home of its soul.

 
And because this is to come, therefore work the soil well in the vineyard of the Lord, make use of the time and preach God’s word – and you will mature yourselves in the love for the creatures of the Lord – and you will also most clearly recognize where the Lord allocates love activity to you, so that you can work to his honour.

Amen.

Links zu Endzeit-Themen aus Bertha Dudde's Kundgaben


Quelle der deutschen und englischen Dudde-Kundgaben: www.bertha-dudde.info
Herzlichen Dank an Franz-Josef Davids und die ÜbersetzerIn für die Erlaubnis zur Textverwendung!


Zurück zur Themaübersicht Endzeitprophezeiungen (Dudde) Bertha Dudde | FAQs Endzeitprophezeiungen | Sitemap | Volltext-Suche

Letztes Update: 16.08.2017